Die 6-7-jährigen Jungs stürmten schon von Beginn an beim 1. Spiel gegen den SV Erlstätt mit voller Kraft zum gegnerischen Tor und Nico Kleinert schob sicher zum 1:0 ein. Das Spiel wurde ausgeglichener und der SV Erlstätt drängte zum Ausgleich, der durch die hervorragende Verteidigungs-Arbeit von Xaver Kellner und Lorenz Sigl unterbunden wurde. Letzterer war es auch, der das Tor mit einem satten Schuß übers ganze Feld zum 2:0 Endstand traf. Erleichtert über den guten Start wurde gegen den starken TSV Tengling sicher über die Flügel gespielt. Nach ständigem hin- und her im Mittelfeld, konnten Markus und Michael Zeilhofer den Ball erkämpfen und hoch auf den in den Sturm wartenden Nico Kleinert spielen. Der Ball wurde unglücklicherweise von einer gegnerischen Spielerin vom Himmel geholt und so blieb dem Schiri nur der Fingerzeig auf den Sieben-Meter-Punkt. Lorenz Sigl beförderte den Ball mit einem unhaltbaren Schuss ins linke obere Eck über die Linie und so gewann die DJK Nussdorf auch das 2. heiß umkämpfte Spiel dieses Turniers, diesmal mit 1:0.

Beim 3. Spiel gegen den TSV Stein a.d. Traun mussten wir trotz guter Leistung ein Unentschieden hinnehmen. Zweimal gingen wir durch einen Doppelpack von Markus Zeilhofer in Führung und zweimal musste unser Tormann Franzi Aigner, der eine sonst tadellose Bilanz vorwies, hinter sich greifen. Am Ende hieß es also 2:2. So musste das letzte Spiel gegen den TV Obing über den Turniersieg entscheiden. Da wir ohne Auswechselspieler auskommen mussten, war die gesamte Mannschaft schon etwas erschöpft, aber von der Möglichkeit des Turniersiegs entschlossen, kämpften wir uns über den Platz. Der TV Obing hatte einige Chancen nicht verwerten können und so war es das gute Zusammenspiel der ganzen Mannschaft zu verdanken, das Lorenz Sigl aus spitzem Winkel zum 1.0 Endstand einschießen konnte. Die Freude über den Turniersieg wurde mit Losglück von Kleinert Nico noch übertroffen, der für die Mannschaft einen neuen Satz Libella-Trikots gewann.

Flo Braun und Franz Aigner

   
© ALLROUNDER